Michael Littger (DsiN) und Jörg Kablitz (PayPal) geben Tipps zum sicheren Onlineshopping
21.10.2021

PayPal

Der Bezahldienst PayPal und der gemeinnützige Verband “Deutschland sicher im Netz” (DsiN) haben gemeinsam den Ratgeber „Online einkaufen und bezahlen – sicher shoppen“ erarbeitet, um die Aufklärung über sicheres Onlineshopping bei Internetnutzer*innen zu fördern. Im Kurzinterview geben Dr. Michael Littger, Geschäftsfüher DsiN, und Jörg Kablitz, Managing Director PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz, einen kleinen Einblick, warum das Thema Sicherheit im Netz relevanter ist, denn je.

Herr Dr. Littger, was bedeutet „Sicherheit“ für DsiN? 


Dr. Michael Littger, Geschäftsführer, DsiN

Dr. Michael Littger: „Sicheres Internet bedeutet für uns Teilhabe am digitalen Leben. Die meisten Lebensbereiche in Freizeit und Beruf erfordern heute digitale Kompetenzen, um Chancen zu nutzen und Risiken zu vermeiden. Deshalb gestalten wir mit unseren Partner*innen wie PayPal konkrete Hilfestellungen, die zu mehr Sicherheit im Netz verhelfen, wie beispielsweise unser Ratgeber von DsiN zum sicheren Bezahlen, die SiBa-App oder Frag-Simon.“
 

Und was bedeutet Sicherheit für PayPal?

Jörg Kablitz: „Sicherheit und Vertrauen hat für PayPal höchste Priorität. Entsprechend arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Produkte und Services stetig zu optimieren, um unseren Kund*innen den bestmöglichen Schutz zu bieten. Generell ist es uns ein großes Anliegen, dass Verbraucher*innen gute Erfahrungen machen, wenn sie online unterwegs sind.  Mit unserem DsiN-Beitritt möchten wir zur Aufklärung rund um den sicheren Bezahlvorgang im Internet beitragen.“ 

Herr Dr. Littger, haben Sie seit Ausbruch der Pandemie Veränderungen im Konsument*innenverhalten beobachtet?

Dr. Michael Littger: „Immer mehr Menschen nutzen das Internet für ihre täglichen Erledigungen wie Einkäufe, Reisebuchungen sowie auch Verabredungen. Damit steigt auch die Verletzbarkeit durch Angriffe aus dem Netz. Demgegenüber stagnieren aber die Schutzvorkehrungen. Daher setzen wir in der aktuellen Vorweihnachtszeit noch stärker auf Aufklärung.“

Wie sieht das bei PayPal aus? Welche Veränderungen sehen Sie?

Pigs at Long Stone Farm
Jörg Kablitz, Managing Director, PayPal DEATCH

Jörg Kablitz: „Der Alltag der Menschen verlagert sich immer mehr ins Digitale. Das schlägt sich auch in unseren Kund*innenzahlen nieder, die seit Beginn der Pandemie weltweit sehr stark gestiegen sind. Besonders bei den über 50-Jährigen haben wir viele Neukund*innen hinzugewinnen können. Gerade für Neukund*innen, die weniger erfahren sind im Umgang mit Onlineshopping und den Herausforderungen des Internets allgemein, ist Aufklärung entscheidend.“

 

Auf welche drei Aspekte sollten Käufer*innen achten, um während der Weihnachtszeit sicher online zu shoppen?

Dr. Michael Littger: „Ganz klar: Ich prüfe zunächst die Seriosität eines Shoppingangebots – erscheint es mir zu günstig oder unseriös, lasse ich im Zweifel die Finger davon. Dabei können mir auch Gütesiegel eines Anbieters oder Erfahrungsberichte im Internet helfen. Zweitens schütze ich meinen Shopping-Account mit einem starken Passwort, am besten noch mit einem zweiten Faktor wie dem Handy. Drittens gilt Vorsicht beim Bezahlen: Wird mir nur Vorauszahlung angeboten, würde ich auf den Erwerb verzichten. Sicherer ist die Abwicklung über etablierte Bezahldienste, der Kauf auf Rechnung oder mit der Kreditkarte.“

Jörg Kablitz: „Herr Littger nennt hier sehr zentrale Punkte. Zusätzlich ist es ratsam, vor der Bestellung die Rücksendekosten und -bedingungen zu prüfen, um “böse” Überraschungen zu vermeiden, sollte die Ware nicht gefallen. Ein häufiger Betrugsversuch sind zudem Phishing-E-Mails mit denen Betrüger versuchen, persönliche Daten sowie Finanzdaten von Verbraucher*innen zu erlangen. Phishing ist nach wie vor eine der häufigsten Methoden, mit denen Angreifer*innen versuchen, private, sensible Daten von Verbraucher*innen per E-Mail, Telefon oder Textnachricht zu stehlen. 

Und konkret auf die Bezahlart bezogen, bietet PayPal den Vorteil, dass die eigenen Finanzdaten nicht mit dem Händler oder der Händlerin geteilt werden müssen, sondern die Zahlung über das PayPal-Konto durchgeführt wird. Zudem bietet PayPal Verbraucher*innen mit dem Käuferschutz eine kostenlose Zusatzleistung, falls die gekaufte Ware nicht ankommt oder erheblich von der Beschreibung abweicht. Gesetzlich festgelegte Verbraucherrechte wie Widerruf oder Gewährleistung bleiben hiervon aber unberührt.“

 

Weitere Informationen zum Thema sicheres Online-Shopping finden Sie im DsiN-Ratgeber sowie im PayPal Newsroom.

Suchen Sie PayPal Stories? Klicken Sie hier, um das Archiv zu durchsuchen.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich an, um die neuesten Nachrichten per E-Mail zu erhalten.

Abonnieren