„Bezahlung nach 30 Tagen“: PayPal führt neues „Später Bezahlen"-Produkt ein
27.01.2022

PayPal, Pay Later

Ab heute führt PayPal die neue Zahlungsoption „Bezahlung nach 30 Tagen“ ein und erweitert somit sein „Später Bezahlen“-Angebot in Deutschland. Der neue Service wird in den kommenden Wochen für Kund*innen im PayPal-Konto sichtbar sein. Für Händler*innen ergeben sich hieraus Chancen auf größere Warenkörbe und eine höhere Konversionsrate – und das ohne zusätzlichen Aufwand oder Kosten. Mit dem neuen „Später Bezahlen“-Button können Händler*innen darüber hinaus die Sichtbarkeit dieser Bezahloptionen in ihrem Onlineshop erhöhen.

So funktioniert Bezahlung nach 30 Tagen”

Die „Bezahlung nach 30 Tagen“ können PayPal-Kund*innen nach dem Einloggen in ihr PayPal-Konto auswählen und – vorbehaltlich positiver Kreditwürdigkeitsprüfung – den Kauf wie gewohnt per PayPal abschließen. Die „Bezahlung nach 30 Tagen” erfolgt dann automatisch per Lastschrifteinzug, Kund*innen müssen also keine Überweisung mehr tätigen. Für PayPal-Kund*innen steht die neue Zahlungsmöglichkeit – ohne Integration seitens der Händler*innen – bei einem Warenkorbwert zwischen 1 Euro und 1.000 Euro zur Verfügung. Zusätzlich werden Kund*innen demnächst die Möglichkeit haben, das Fälligkeitsdatum – vor Ablauf der 30 Tage – gegen eine geringe Gebühr1 einmalig zu verschieben.

Die neue Option kombiniert die Vorteile des Bezahlens per Rechnung mit dem bekannten Komfort von PayPal. Während Händler*innen sofort ihr Geld von PayPal erhalten, gibt es Kund*innen zunächst die Möglichkeit, die Ware zur prüfen, bevor die Zahlung fällig wird. Der Service ist für Händler*innen und Verbraucher*innen mit keinerlei zusätzlichen Kosten verbunden.

Mehr Sichtbarkeit im Onlineshop: Das „Später Bezahlen”-Angebot von PayPal

Bezahlung_nach_30_Tagen
Bezahlung nach 30 Tagen mit PayPal

Zu dem „Später Bezahlen”- Angebot gehört – neben der Funktion „Bezahlung nach 30 Tagen” – auch die PayPal Ratenzahlung, mit der Kund*innen ihren Einkauf in monatlichen Raten bezahlen können.

Damit Kund*innen früh im Zahlungsprozess auf das „Später Bezahlen”-Angebot aufmerksam werden, bietet PayPal neben den dynamischen Bannern auf der Produktdetailseite und Warenkorbseite, auch den „Später Bezahlen“-Button an. Händler*innen können diesen zusätzlich zum bekannten PayPal-Bezahlbutton einfach in ihrem Onlineshop integrieren. Per Klick auf den Button gelangen PayPal Kund*innen direkt zu dem „Später Bezahlen”-Angebot in ihrem PayPal-Konto.

Weiterführende Informationen zum „Später Bezahlen“-Angebot von PayPal finden Sie hier.

 

 

1 Bis zu einem Warenkorbwert von 20 Euro ist keine Gebühr fällig. Die zu zahlende Gebühr wird dem/der Kund*in angezeigt, bevor er/sie die Verlängerung verbindlich auswählt.

 

 

Suchen Sie PayPal Stories? Klicken Sie hier, um das Archiv zu durchsuchen.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich an, um die neuesten Nachrichten per E-Mail zu erhalten.

Abonnieren