Motivationspsychologe Dr. Krishna gibt drei Tipps für eine erfolgreiche Budgetplanung
30.06.2022

Ob das Hochzeitsgeschenk für die/den beste/n Freund*in oder die Urlaubsplanung für den Sommer: Es ist nicht immer leicht, seine Finanzen im Blick zu haben. Besonders bei ungeplanten Ausgaben und lang gehegten Wünschen zögern viele. Deshalb hat PayPal – gemeinsam mit Motivationspsychologe Dr. Anand Krishna von der Universität Würzburg – drei Tipps zusammengestellt, wie man das eigene Budget am besten verwaltet. Mit diesen Tipps unterstützen wir Verbraucher*innen dabei, entspannt mit dem eigenen Budget umzugehen und die Finanzen jederzeit im Blick zu haben, um sich jederzeit mit größeren und kleineren Ausgaben wohlzufühlen.

Eine feste Zeitplanung ist wichtig

Das A und O ist laut Dr. Krishna erstmal eine Umsetzungsintention zu schaffen. „Jeder, der das Interesse daran hat, sein Budget zu verwalten, sollte zuallererst eine konkrete Situation und Zeit festlegen, in der derjenige die Budgetplanung angehen will“, erklärt Krishna. Es reiche nicht, sich nur vorzunehmen, seine Budgetplanung am Wochenende zu erledigen. Besser sei es, konkrete Timings und Situationen festzulegen, wie beispielsweise: „Wenn ich am Freitag nach Hause komme und einen Tee getrunken habe, setze ich mich hin und plane meine Finanzen für den nächsten Monat“. Umso konkreter die Zielsetzung formuliert wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Budgetplanung auch tatsächlich erledigt und nicht auf die lange Bank geschoben wird.

„Später Bezahlen“-Lösungen mitdenken

Ebenso kann es hilfreich sein, „Später Bezahlen“-Lösungen wie die „Bezahlung nach 30 Tagen” von PayPal in die Budgetplanung miteinzubeziehen. Hier ein Beispiel, wann die „Bezahlung nach 30 Tagen“ nützlich bei der Budgetverwaltung sein kann: Frühbucherrabatt für zum Beispiel Festival-Tickets gelten nur kurze Zeit und man muss schnell sein, um sich diese zu sichern. Nun ist aber der Freizeit-Budgettopf für diesen Monat bereits ausgeschöpft.  Mit der „Bezahlung nach 30 Tagen“ haben Konsument*innen vorbehaltlich Kreditwürdigkeitsprüfung mehr Spielraum, weil die Ausgabe in den Folgemonat geschoben werden kann. 

Experte Dr. Krishna empfiehlt bei der Einbindung von „Später Bezahlen“-Lösungen in die Budgetplanung: „Verbraucher*innen sollten die anstehenden Zahlungen schon mal für die nächste Budgetplanung vormerken oder eine automatische Erinnerung einrichten, die bei der Budgetplanung daran erinnert.“ Der Vorteil von „Bezahlung nach 30 Tagen” von PayPal ist, dass sie ein reibungsloses Einkaufserlebnis bietet: Der Betrag wird automatisch nach 30 Tagen per Lastschrifteinzug vom Bankkonto abgebucht, Kund*innen müssen also keine Überweisung mehr tätigen. Das Fälligkeitsdatum und der ausstehende Betrag können jederzeit übersichtlich und transparent im PayPal-Konto eingesehen werden und PayPal informiert vor anstehenden Abbuchungen per E-Mail. So können Kund*innen sicher sein, keine Zahlungstermine zu versäumen.  Zusätzlich haben Kund*innen die Möglichkeit, das Fälligkeitsdatum – vor Ablauf der 30 Tage – gegen eine vom Transaktionsbetrag abhängige Gebühr1 einmalig zu verschieben.

Budgettöpfe visualisieren

Dr. Krishna empfiehlt zudem, dass sich Verbraucher*innen zum Beispiel ein Glas mit Steinchen an den Rechner stellen, der das virtuelle Budget darstellt. Bei der Planung wird das Glas aufgefüllt und bei jedem Einkauf wird eine entsprechende Menge an Steinchen entnommen. So ist am Ort des Einkaufs immer sichtbar, wie viel Budget noch übrig ist. „Außerdem bekommt man schnell ein besseres Gefühl dafür, wie sehr einzelne Anschaffungen das Budget belasten“, so Krishna.

Das wichtigste ist loslegen

Besonders für junge Erwachsene ist es am Anfang schwer, den Überblick bei täglichen Ausgaben, Verträgen und laufenden Kosten zu behalten. Hinzu kommen ungeplante Ausgaben und lang gehegte Wünsche, die man sich gerne erfüllen möchten. Dr. Krishna rät jedem, einfach mit der Planung zu starten. Wem die Zeit für eine Budgetplanung fehlt oder wem die Aufgabe lästig oder langweilig vorkommt, empfiehlt der Experte, immerhin eine Planung der Fixkosten zu machen. „Alleine eine zweiminütige Grobrechnung von Fixkosten bringt oft schon eine bessere Budgetorientierung. Etwas Planung ist besser als keine Planung“, so Dr. Krishna.

Am Anfang kostet es Überwindung, sich ehrlich mit den eigenen Finanzen zu befassen und eventuelle Budgetgrenzen festzulegen. Doch die Kontrolle über die eigene finanzielle Situation kann auch entlastend wirken. Ein regelmäßig gepflegter Finanzplan zeigt jederzeit, ob Ausgaben ins Budget passen, und ist eine gute Entscheidungshilfe für spontane Anschaffungen oder lang gehegte Wünsche.

Weitere Tipps für den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld von PayPal finden Sie hier.

1Bis zu einem Warenkorbwert von 20 Euro ist keine Gebühr fällig. Die zu zahlende Gebühr wird dem/der Kund*in angezeigt, bevor er/sie die Verlängerung verbindlich auswählt.

Suchen Sie PayPal Stories? Klicken Sie hier, um das Archiv zu durchsuchen.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich an, um die neuesten Nachrichten per E-Mail zu erhalten.

Abonnieren